Projekte anstoßen und verwirklichen

Aktuelle Projektberichte der Stiftung

Generationenübergreifende Begegnungen ermöglichen – Stiftung initiiert gemeinsam mit der Generationsbrücke Deutschland ein Pilotprojekt im Kreis Herford

Mitte März 2017 war es soweit – die ersten vier Tandems aus Senioren- und Pflegeheimen sowie Kitas bzw. Schulen trafen sind im Mehrgenerationenhaus in der Alten Schule Ottelau in Herford zum Workshop, um sich über Inhalte, Ablauf und Organisation der generationenübergreifenden Begegnungen zu informieren. Bei dem zweitägigen Workshop erhielten die Teilnehmerinnen unter Anleitung eines Vertreters des Sozialunternehmens Generationsbrücke Deutschland Einblicke in das Curriculum der Begegnungen und lernten sich gegenseitig besser kennen. Ziel soll es sein, zwischen den Tandems, die jeweils aus einem Seniorenheim und einer Kita/Schule bestehen, 14tägige Begegnungen über ca. 90 Minuten mit einem festen Ablauf zwischen Jung und Alt zu ermöglichen und somit den Austausch von Werten und Traditionen, aber auch von Bewegung, Energie und Lebensfreude zu fördern.

Die Stiftung Unser Herz schlägt hier übernimmt die Projektkosten in Form von Fortbildungskosten, Kooperations- und Lizenzgebühren sowie einem Startzuschuss für Material.

Mehr zum Projekt erfahren Sie auch unter www.generationsbruecke-deutschland.de oder telefonisch direkt bei uns als Stiftung unter 05221-162220. Voraussichtlich im November 2017 wird es einen erneuten Einführungsworkshop für weitere Tandems geben. Sie haben Interesse an einer Kooperation? Dann melden Sie sich gleich bei uns. Gerne stellen wir Ihnen das Projekt auch persönlich vor.

Bewegungsspiele austesten – auch der Spaß kam beim Workshop nicht zu kurz

 

Erlebnisprojekte für Jugendliche und junge Erwachsene mit Diabetes

Der Verein KIM e.V. Herford führt zusammen mit der Praxis Dr. Klinkert regelmäßig Workshops für junge Betroffene mit der Krankheit Diabetes mellitus Typ 1 durch, um den Jugendlichen den Umgang im täglichen Leben und im Zusammenleben mit der Gesellschaft zu erleichtern. Viele der Workshops in den letzten Jahren und auch in der Zukunft werden von der Stiftung finanziell gefördert. Durch die Erlebnisse im Rahmen der Veranstaltungen zu vielfältigen Themen lernen die Jugendlichen mehr als nur den Blutzucker zu messen. Es geht darum, die Wirkung des eigenen Auftritts einzuschätzen, Hemmungen abzubauen, die Wahrnehmung zu stärken und als Gruppe gemeinsam zusammen zu wachsen (auch im Anschluss an das Projekt). Ganz nebenbei in Gesprächen z.B. bei den gemeinsamen Mahlzeiten oder bei Übungen und spielerischen Aufgabenstellungen werden allgemeine Diabetesthemen wie Diabetes und Beruf, Insulinanpassung, zu hohe oder niedrige Blutzuckerwerte, neue Diabetestechnologien sowie Diabetes und Ernährung geschult.

Weitere Informationen zum Projekt und zur Arbeit des Vereins KIM e.V. erhalten Sie unter: www.kim-herford.de

 

Schülerstipendium der START-Stiftung

Das Projekt START unterstützt engagierte und leistungsbereite Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund aus sozial schwachen Familien materiell und vor allem auch ideell, z.B. mit einem intensiven und breitgefächerten Bildungsprogramm. Das Programm möchte den Jugendlichen Zugang zur höheren Schulbildung bieten und somit ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen. Das Projekt wird inzwischen in 14  Bundesländern mit über 120 verschiedenen Partnern durchgeführt. Die Stiftung „Unser Herz schlägt hier“ ist einer dieser Partner und unterstützt einen Schüler aus dem Kreis Herford mit einem dreijährigen Stipendium. Wenn Sie mehr über das Programm und die Tätigkeit der START-Stiftung erfahren möchten, besuchen Sie die Internetseite unter www.start-stiftung.de.

Dies ist nur ein Ausschnitt unserer vielfältigen Förderarbeit. Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne.